Häufig gestellte Fragen zu allgemeinen Themen.

Wir haben für fast alles eine Antwort.

Wenn Du nicht weißt, was Dein Stromverbrauch die letzten Jahre war und Du Deine letzte Jahresabrechnung auch gerade nicht zur Hand hast, dann kannst du dich an diesen Werten orientieren:

  • 1-Personen-Haushalt: 1200 kWh
  • 2-Personen-Haushalt:  2100 kWh
  • 3-Personen-Haushalt: 3000 kWh
  • 4-Personen-Haushalt: 3600 kWh

Wenn dann Deine erste Jahresabrechnung da ist, können wir den Verbrauch besser einschätzen und Deinen Abschlag entsprechend anpassen. Oder Du gibst uns zwei Zählerwerte von unterschiedlichen Daten, in deren Zwischenzeit Du "normal" Strom verbraucht hast. Dann können wir Deinen Jahresverbrauch daraus hochschätzen.

Ja. Jeder der einen Stromanschluss in Deutschland hat, kann mit Corrently zum aktiven Klimaschützer werden.

Ja. Wenn Du eine PV-Anlage oder ein Micro-BHKW hast, kannst Du natürlich auch beim Reststrom an der Regionalität des Corrently Ökostroms teilhaben. Gerne prüfen wir, ob wir zusätzlich auch Deine Überschußeinspeisung im Rahmen der sonstigen Direktvermartung aufnehmen.

Du profitierst von:

  • dem Corrently Ökosystem
  • langfristiger Absicherung
  • Unabhängigkeit von Börsenstrom und Börsenstromhandel
  • vollumfängliches Energiedaten Management (EDM) im selbsterklärenden Kundenportal des Stromkonto oder bei Casa Corrently mit Smart Meter

Wir produzieren 100% Ökostrom aus unseren eigenen Solaranlagen. Sollte die Sonne einmal nicht reichen, dass wir all unsere Correntlyaner mit Strom versorgen können puffern wir mit Wind- und Wasserkraft. Jedoch haben wir aktuell genung Reserven, um unsere Correntlyaner mit dem Strom aus unserer eigenen Erzeugung zu versorgen.

Unser Grünstrom kommt zu 100% aus dezentralen Erneuerbaren Energieanlagen.

Unser Ökostrom, mit dem wir "puffern", wenn gerade bei Dir in der Umgebung zu wenig Grünstrom produziert wird, damit du nicht im Dunkeln sitzt, weist folgende Robin-Wood-Kriterien auf:

  • Es gibt keine direkte eigentumsrechtliche Verpflichtung von uns mit einem Konzern, der Atom- oder Kohlekraftwerke betreibt oder mit Strom aus diesen Quellen handelt.
  • Die Erzeugungsanlagen generieren 100% des Strom aus Erneuerbaren Quellen.
  • Wir fördern die Energiewende durch Bezug von Strom aus Neuanlagen und/oder die Investition in Neuanlagen.
  • Die Eigentümer der Stromerzeugungsanlagen, von denen wir Strom kaufen, sind eigentumsrechtlich nicht mit der Atom- und Kohlewirtschaft verflochten. Es gibt von uns keine Neuinvestitionen in Atom- oder Kohlekraftwerke.

Mit dem GrünstromBonus kannst du dann Deinen eigenen Strommix grüner machen, indem Du Anteile von dezentralen Erneuerbaren Energieanlagen erwirbst - somit wird dein persönlicher Strommix Jahr für Jahr immer grüner. Das ist der Mix, den wir einspeisen. Leider ist es so, dass das, was bei Dir aus der Steckdose kommt, aktuell weder 100% Grünstrom noch 100% Ökostrom ist.

Stell es Dir so vor:

Das deutsche Stromnetz ist eine große Badewanne mit vielen Wasserhähnen. Aus einigen Hähnen kommt graue Brühe - das ist der Strom, der von den Kohle- und Atomkraftwerken eingespeist wird. Aus einigen kommt klares Wasser, das ist der Strom, der von allen richtigen Ökostromanbietern eingespeist wird, somit wird die graue Brühe etwas klarer. Und aus Deinem Wasserhahn kommt mal klares (Ökostrom), mal grünes (Grünstrom) Wasser - wie der gute Badezusatz, der uns früher als Kinder so viel Spaß gemacht hat. Je mehr Kunden also dann wie Du Ökostrom beziehen, desto klarer wird das Wasser. Und je mehr Kunden wie Du Grünstrom beziehen, umso länger hat man Spaß in der großen Badewanne.

Jeder, der einen eigenen Stromvertrag mit einem Energieversorger hat, kann zu Corrently wechseln. Das erkennst Du am einfachsten daran, dass ein Energieversorger regelmäßig Geld von Dir erhält - entweder per Lastschrifteinzug oder per Dauerauftrag. Wenn Du umziehst und Dir Gedanken machst, dass du von einem nachhaltigen Ökostromanbieter Strom beziehen möchtest, dann kannst Du auch von Deinem Übergabeprotokoll die Stromzählernummer an uns weitergeben und wir beliefern Dich in Deiner neuen Wohnung mit richtig gutem Ökostrom.

(PS: wir haben auch Ökogas im Angebot)

Nein, gar nicht. Wir benötigen nur ein paar Daten von Dir, wie zum Beispiel die Adresse, an die unser Ökostrom geliefert werden soll sowie eine Schätzung Deines Jahresverbrauchs, damit wir den individuellen Abschlag berechnen können.

Den Wechsel zu uns, sowie die Kündigung bei Deinem aktuellen Stromanbieter, das sind alles Dinge, die wir gerne machen.

Wir informieren Dich dann, ab wann du Kunde bei uns wirst. Du erhälst ebenfalls die Zugangsdaten zu Deinem persönlichen Stromkonto, mithilfe dessen Du aktiver Klimaschützer wirst.

Wenn Du in eine neue Wohnung oder ein neues Haus ziehst, dann sofort zum Umzug. Wir können Dich auch rückwirkend aus der Grundversorgung zu Deinem Einzugstermin beliefern.

Wenn Du aktuell einen gültigen Vertrag mit einem anderen Energieversorger hast, dann kommt es immer auf die Kündigungsfristen an. Entweder Du hast bereits gekündigt und kannst uns das Datum der Belieferung nennen, welches Dir Dein aktueller Lieferant bestätigt hat, oder wir kündigen für Dich zum nächstmöglichen Termin.

Und dann startet das Vergnügen!

Das tolle an unserem System in Deutschland ist, dass jeder Strom hat. Wenn Du also in Deiner Umzugshektik steckst, dann ist es gut, dass du Bohrer undStaubsauger direkt nutzen kannst und auch die spärliche Glühbirne in der Küche schon sanftes Licht spendet.

Solltest Du Dich allerdings in dem ganzen Chaos nicht im Vorfeld um ein schniekes Ökostromprodukt wie Corrently gekümmert haben, sodass wir Dich gleich zu Einzug beliefern, dann bist Du in der so genannten Grundversorgung. Jeder Ort in Deutschland hat einen Grundversorger, der am liebsten alle seine Schäfchen bei sich behalten würde. Aber: in so einem Grundtarif hast Du zum einen ziemlich hohe Preise (ärgerlich), zum anderen trägst Du abgesehen von der integrierten EEG-Umlage mit nichts zum Klimaschutz bei und beziehst auch keinen Ökostrom, sondern nur einen Misch von dem, was gerade im Netz ist.

Also, mach es doch einfach ganz clever und wenn Du die wichtigsten Kisten ausgepackt hast, dann kümmerst Du Dich um einen Wechsel Deines Stromanbieters. Was benötigen wir alles von Dir?

  • Deinen Namen und Deine Adresse
  • Dein Einzugsdatum, sodass wir Dich rückwirkend aus der Grundversorgung kündigen können
  • Deine Zählernummer und am besten den Zählerstand vom Einzug (steht auf Deinem Übergabeprotokoll)
  • Deine E-Mailadresse

Wenn wir das alles haben, dann ist es nur noch eine Kleinigkeit für uns, Dich zu uns in die Belieferung zu ziehen und Du kannst Dich entspannt zurücklehnen, denn ab dann übernehmen wir alles für Dich und aus Deiner Steckdose fließt bald grünerer Strom.

Mit Corrently beziehst Du mehr Ökostrom, vor allem aus Deinem Viertel. Wir zeigen Dir, wo und wann in Deiner Gegend Grünstrom erzeugt wird, sodass aus Deiner Steckdose ein höherer Anteil an Ökostrom kommt als bei den Anderen. Als Dankeschön für Deinen regionalen Verbrauch schenken wir Dir Anteile an Photovoltaikanlagen.

Was kann ich mit meiner geschenkten Prämie anfangen? Täglich geben wir Dir etwas Erzeugung, so dass Du immer weniger Strom bezahlen musst, obwohl Du dieselbe Menge beziehst. In anderen Worten mit unserer Prämie wird Dein Strom immer günstiger. 

Puh, diese Frage können wir leider nicht so ganz knapp beantworten, da wir gerade den Energiemarkt revolutionieren und neue Dinge sich meistens leider nicht von selbst erklären.

Einsteigend: Wir gehören zu den wenigen Ökostromanbietern, die tatsächlich 100% Ökostrom aus Erneuerbaren Energiequellen liefern. Andere Anbieter, vor allem Discounter, die einen Ökostromtarif in ihrem Portfolio haben, greifen da gerne auf den Trick mit Ökostrom-Zertifikaten zurück. Sie kaufen dann diese Zertifikate an der Börse und "vergrünen" damit ihren Graustrom aus Atom und Kohle. Das ist zwar besser, als gar nichts, aber solange es eine Nachfrage für Atom und Kohle gibt, wird die Energiewende zu langsam angegangen. Da helfen auch Zertifikate nicht.

Im Gegensatz zu allen anderen Anbietern, unterscheiden wir Ökostrom aber dann auch noch von Grünstrom. Grünstrom ist für uns ebenfalls Ökostrom, aber in Deiner Region produziert - vielleicht vom Solardach der benachbarten Industrie oder vom Windpark im nächsten Dorf. Für uns ist Grünstrom der bestmögliche Ökostrom. Denn das ist wie beim Bahn fahren - wenn man für seinen Weg nur 5 Minuten braucht und die Taktung der S-Bahn alle 10 Minuten beträgt, kommt man meistens stressfreier an, als wenn man durch Deutschland reisen darf mit dreimaligem Umsteigen. Verspätet sich die Bahn oder es gibt einen technischen Defekt, kommt man meistens nicht zum geplanten Zeitpunkt an.

Beim Strom ist es das gleiche. Wenn die Windparks zum Beispiel an der Küste viel Ökostrom produzieren, aber bis nach München "fahren" müssen, dann kann es sein, dass der Zug überfüllt ist und nicht alle mitfahren können. Deswegen werden bei überlasteten Netztrassen die Erneuerbaren Energieanlagen abgeschaltet. Wenn nun der Ökostrom vor Ort produziert wird und regional ebenfalls genutzt wird, dann möchten wir diesen Grünstrom unterstützen. Um dieses dezentrale Energiegeflecht zu unterstützen, geben wir Dir den GrünstromBonus. Wenn Du den Grünstrom, bei Dir vor Ort produziert, nutzt, dann gibt es einen Bonus. Diesen Bonus kannst du nehmen und bereits ab 32 kWh GrünstromBonus dir einen Anteil an Erneuerbarer Erzeugung erwerben, der Dir 1 kWh Strom pro Jahr erzeugt. Klingt nicht sonderlich viel, aber im Schnitt kannst Du damit bis zu 10% deines Jahresverbrauchs pro Jahr in Erzeugung umwandeln. Dies ist dann Stromverbrauch, den Du nicht mehr aus dem Netz beziehen musst, und somit nicht bezahlen musst.Damit erwirbst Du durch Deinen Stromverbrauch dezentrale Erneuerbare Energie, senkst Deine Stromrechnung und baust damit quasi ein besseres regionales "Strombahnnetz" auf. Das ist aktive Energiewende und bewusster Klimaschutz.

Mit Corrently kannst Du aktiver Klimaschützer werden. Als Dankeschön für Dein bewusstes Verbrauchsverhalten schenken wir Dir Anteile an Photovoltaikanlagen; deren Einspeisung beziehst Du dann nicht mehr aus dem Netz und musst den Anteil somit auch nicht mehr bezahlen.

Weiterhin sind wir der einzige Stromanbieter Deutschlands, der Dir klimaneutralen Ökostrom auch aus der Steckdose liefert - denn wir berechnen Deine durch Netzverluste entstandenen CO2-Emissionen und kompensieren diese kostenlos für Dich.

Wir geben Dir mit Corrently die Möglichkeit, regional erzeugten Grünstrom regional zu nutzen und somit die fossilen Brennstoffe nicht nur in der Erzeugung sondern insbesondere auch im Strombezug (an Deiner Steckdose) möglichst lange außen vor zu halten.

Weiterhin sind wir der einzige Stromanbieter Deutschlands, der Dir klimaneutralen Ökostrom auch aus der Steckdose liefert - denn wir berechnen Deine durch Netzverluste entstandenen CO2-Emissionen und kompensieren diese kostenlos für Dich. Lehn dich entspannt zurück!

Ökostrom bedeutet, dass der Strom durch erneuerbare Energien, wie Solar-, Wind- oder Wasserkraft erzeugt wurde und bis dahin kein CO2 für die Herstellung angefallen ist. Grünstrom erhälst du bei uns, da wir zusätzlich das CO2 kompensieren, welches durch Netzverluste entsteht. Was Netzverluste sind und weshalb dabei CO2 entsteht, erfährst Du hier.

Die schnelle Antwort: Ja, aber nicht unmittelbar bei der Erzeugung.

Neben dem Bau der Anlagen entstehen auch beim Transport des Stroms durch die Netze CO2 Emissionen. Diese werden im GrünstromIndex berechnet.

Deine Orientierungshilfe für einen niedrigen CO2 Fußabdruck:

  • nutze regionalen Ökostrom
  • nutze Strom dann, wenn dieser in Deiner Region vorhanden ist
  • kompensiere den CO2 Fußabdruck, der durch Netzverluste entsteht.

Bei Corrently Ökostrom wird übrigens die Kohlendioxidemission für Dich vollständig kompensiert. Hierzu nutzen wir Bäume, sodass Du Dich darauf verlassen kannst, dass zumindest beim Thema Strom Du keinen CO2-Fußabdruck hast.

Durch Dezentralität reduzieren wir Netzverluste. Das hat mehrere Vorteile. Zu einen muss weniger Strom zum Ausgleich der Netzverluste produziert werden und zum anderen entsteht dadurch weniger CO2. Außerdem kann ein dezentrales Netz den Ausfall einer Anlage leichter abfangen, als wenn ein zentraler
Versorger ausfällt.

Bei dem Bau unserer Anlagen achten wir darauf, wo unsere Correntlyaner gerade am meisten Bedarf haben und planen dort unsere nächste Anlage. So reduzieren wir viele Netzverluste auf einmal.

Netz(leitungs)verluste entstehen durch den ohmschen Widerstand in einem Kabel. Das bedeutet, wenn wir Strom zu Dir schicken, gibt es "Reibungsverluste", die in Form von Wärme verpuffen. Diese Netzverluste gleichen die Netzbetreiber aus, weil sie zentral dafür verantwortlich sind, dass unser Stromnetz stabil läuft.

Hierzu kaufen sie wiederum den aktuellen günstigsten Strom ein, also Kohle- und Atomstrom. Sprich selbst, wenn wir 100% CO2-neutralen Strom produzieren, kommt er nicht bei Dir aus der Steckdose. Basierend auf den Daten des GrünstromIndex können wir diese Netzverluste zu Dir berechnen und gleichen sie kostenlos aus, indem wir mit Plant-for-the-Planet Bäume pflanzen, die das entstandene CO2 kompensieren.

Natürlich siehst du das jederzeit in Deinem Stromkonto. Wenn es allerdings mal schnell gehen muss, dann kannst Du auch einfach Deine Alexa fragen, wann der Strom grün ist, und sie hilft Dir dabei, klimafreundlich Strom zu nutzen.

Oder Du schaust in der Corrently App nach, dort erhälst Du mit der Kalender-Integration immer die Info, wenn viel Grünstrom vorhanden ist.

Das siehst Du in Deinem Stromkonto - und auch nur Du hast Zugang dazu, wie bei Deinem Bankkonto.

Wenn Du also einen GrünstromZähler (Smart Meter) hast, der Dir genau anzeigen kann, in welcher Stunde bei welchem GrünstromIndex Du wie viel Strom genutzt hast, dann weißt Du ganz genau, wieviel Ökostrom und wieviel Grünstrom das waren. Und das ist auch die Berechnungsgrundlage für unseren GrünstromBonus. Pure Transparenz.

Unsere Grundlage für die Vorhersage des Grünstroms ist der von Thorsten entwickelte GrünstromIndex.

Mit Beginn der Belieferung von unserem Corrently Stromprodukt erhälst du Dein persönliches Stromkonto oder nutzt die Corrently App. Auf diesem siehst du - wie oben am Beispiel von Mannheim - Deine individuelle Vorhersage für die nächsten 24 - 36 Stunden, wann in Deiner Gegend Grünstrom und wann Ökostrom überwiegt.

Damit du nicht immer in deinem Stromkonto nachschauen musst, wann es besonders grün ist, haben wir ein paar Integrationen am Start, z.B.:

  • lass Dir täglich von deinem E-Mail-Kalender die grünste Stunde ansagen
  • wenn Du ein E-Auto hast, dann sagen wir Deiner Wallbox, wann die grünsten Stunden sind, um Dein Auto auf die gewünschte Lademenge zu bringen
  • lass Dir doch von Alexa sagen, wann Dein Strom grün ist - mit dem Corrently Skill
  • Du hast bereits Smart Home-Anbindungen? Wir haben aktuell 14 mögliche Integrationen in unserem GitHub

Nein, ein unverbindlicher Test unseres Stromtarifs ist nicht möglich. Ähnlich wie ein Hausbesitzer vor der Anschaffung einer PV-Anlage – einer langfristigen Investition – müssen auch wir langfristig planen. 

Wir können dir jedoch anbieten, wie Dein persönliches Stromkonto aussehen würde. Hierzu kannst du im Stromkonto ein Demo-Konto einsehen, bei dem Du dessen Funktionen testen kannst.

Deine Frage ist nicht dabei? Suche in anderen Kategorien oder sende uns eine Nachricht.